Startseite > Rezepte > Pesto aus Gemüse oder Salat
print

Pesto aus Gemüse oder Salat

Eine halbe Paprika, eine Karotte, ein wenig Rucola? Wird 1-2-3 zum Pesto!

Im Kühlschrank liegt nur noch eine einsame Karotte oder eine halbe Paprika? Im Gemüsefach ist noch ein kleiner Rest Salat? Perfekt! Aus einem kleinen Rest machen wir im Handumdrehen ein leckeres Pesto ganz nach Vorrat und Gusto.

Zutaten

Für 4 Portionen
150  g Gemüse (z.B. 1 Karotte oder 1/2 Paprika oder 1 kleine Zucchini)
1   Knoblauchzehe
30  g Nüsse oder Kerne (z.B. Pinienkerne, Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Kürbiskerne)
1  TL Zitronensaft
75  ml Olivenöl
   Salz, Pfeffer
Zubereitung
20 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

1. Schritt

Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. 150 g Gemüse putzen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Backblech mit Toppits® Backpapier auslegen. Auf eine Hälfte das Gemüse verteilen, leicht mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Auf die andere Hälfte des Backblechs 30 g Nüsse verteilen. 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

2. Schritt

Nach dem Backen das Gemüse und die Nüsse in ein hohes Gefäß geben. 1 Knoblauchzehe schälen und grob hacken und mit 50 ml Olivenöl und 1 TL Zitronensaft zum Gemüse geben. Mit einem Pürierstab fein pürieren. Bei Bedarf bis zur gewünschten Konsistenz noch etwas Olivenöl hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Das Pesto entweder in ein passendes Glas oder in eine kleine Schüssel umfüllen. Glatt streichen und mit Olivenöl bedecken, so bleibt das Pesto länger haltbar.

Tipp

Tipp 1: Das Pesto lässt sich auch mit Blattgemüse bzw. Salat (z.B. Rucola, jungem Spinat oder Feldsalat) vorbereiten. In diesem Fall genügen 100 g Gemüse, das roh mit den anderen Zutaten püriert wird.

Tipp 2: Wir haben uns für ein rein veganes Pesto entschieden. Wer mag, kann sich aber natürlich noch etwas Parmesan unterrühren. Auch unser veganes Pesto schmeckt allerdings richtig schön würzig.

Zucchinipesto, Möhrenpesto, Paprikapesto in Gläsern

Das Beste für Reste

Das Grundrezept für Pesto eignet sich perfekt, um kleine Gemüsereste oder nicht mehr ganz frisches Gemüse sinnvoll und lecker zu verwerten. Die Schüssel mit Toppits® Frischhaltefolie bedecken und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sich das Pesto mindestens 5 Tage.

Verwandte Rezepte

Grünkohl Quiche 17.12.2020

Saftiger Kuchen mit Grünkohl, Obers und Käse - perfekt, um etwas aus Weihnachtsresten zu zaubern!

Lebensmittelverschwendung war gestern, Verwertung ist heute. So kochst du deine eigene Brühe aus übrig gebliebenem Gemüse.