Startseite > Rezepte > Focaccia Rezept
print

Focaccia Rezept

Locker und saftig im Teig und ein Hingucker auf dem Tisch

Ein einfacher Germteig mit Trockengerm und Olivenöl ist die Basis für unsere Focaccia Brote. Neben den klassischen Fingermulden dekorieren wir auch mit Tomaten, Zwiebeln, Oliven und Kräutern – hübsch und lecker zugleich.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Ruhezeit: 90 Minuten

Backzeit: 20-25 Minuten

Zutaten

Für 6 Portionen
300  g Mehl
   Mehl zum Ausrollen
5  EL Olivenöl
1  TL Salz
½  TL Zucker
200  ml lauwarmes Wasser
1  Pck. Trockengerm
   Nach Belieben: Mini-Rispentomaten, Thymian, Petersilie, schwarze Oliven, kleine rote Zwiebeln
Zubereitung
50 min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

300 g Mehl und 1 Pck. Trockengerm gut vermischen. 2 EL Olivenöl, 1 TL Salz, 0,5 TL Zucker und 200 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 2

Den Teig nach der Ruhezeit mit bemehlten Händen kurz kräftig durchkneten und zu 6 Kugeln formen. Diese mit der flachen Hand jeweils zu einem etwa 1 cm hohen Laib platt drücken und auf ein mit Toppits® Backpapier belegtes Backblech legen. Mit den Fingern kleine Mulden eindrücken. Abgedeckt mit einem leicht feuchten Tuch weitere 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Schritt 3

Sollen die Focaccia Brote dekoriert werden, die Zutaten vorbereiten: Z.B. Oliven in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren, Petersilienblätter von den Stielen zupfen, hübsche Petersilienstiele beiseitelegen, Thymianzweige zurechtlegen und Zwiebeln in Scheiben schneiden.

Schritt 4

Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Nach der zweiten Gehzeit die Focaccias nach Belieben dekorieren. Die eingedrückten Mulden noch einmal nachformen und die restlichen 3 EL Olivenöl mit dem Teelöffel oder Pinsel über die Brote verteilen. Focaccia im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldgelb backen.

Tipp

Der Kreativität sind beim Dekorieren der kleinen Brote keine Grenzen gesetzt. Auch Paprika, Frühlingszwiebeln, Rosmarin usw. lassen sich wunderbar mitbacken.

Focaccia Brote auf dem Brett und auf Toppits Backpapier

Das Beste für Reste:

Die Focaccias lassen sich in einem Toppits® Gefrierbeutel bis zu 3 Tage aufbewahren. So bleiben sie schön weich und trocknen nicht aus. Vor dem Verzehr nach Belieben 5 Minuten im Ofen bei 180 °C Umluft frisch aufbacken.

Sollen sie länger aufbewahrt werden, frieren wir sie ein. Sie tauen bei Zimmertemperatur in 2-3 Stunden wieder auf und können dann so gegessen oder wie beschrieben im Ofen noch einmal aufgeknuspert werden.

Verwandte Rezepte

Mürbeteigkekse 15.10.2019

Ein runder Keks, ein Dreieck und ein wenig Zuckerguss – fertig sind unsere Tannenbäume

Schonend garen, mehr Aroma

Eine Leckerei zum Osterfrühstück