Startseite > Tips & Tricks > Unser Erste-Sahne-Trick für die Küche
print

Unser Erste-Sahne-Trick für die Küche

Wie du mit einem Gefrierbeutel süße Törtchen-Deko zauberst.

Eine Torte ohne Deko ist wie Frühling ohne Blumen. Oder? Was machst du also, wenn vor dir eine köstliche, halbfertige Sahnetorte steht, du aber keinen Toppits® Spritzbeutel zur Hand hast? Jetzt heißt es improvisieren – mit unseren Gefrierbeuteln.

09. März 2018, 11:53 Uhr

Was du brauchst:

Und so geht’s:
Einfach einen Toppits® Gefrierbeutel mit der Sahne oder dem Zuckerguss befüllen und unten eine Ecke abschneiden. Die Breite kann dabei variieren. Tipp: Nicht zu viel abschneiden, damit das Loch nicht zu groß wird – vergrößern kann man später immer noch. Zum Verzieren den Gefrierbeutel oben fest zuhalten, gleichmäßig Druck ausüben und die Creme verteilen. So gelingt dir die Torten-Deko auch mit etwas Improvisationstalent.

Toppits® Gefrierbeutel als Spritzbeutel verwendet
Toppits® Gefrierbeutel als Spritzbeutel verwendet

Vorgeschlagene Produkte

Das könnte dich auch interessieren

Bevor überreife Bananen im Müll landen, retten wir sie und frieren sie kurzerhand ein. Denn für Smoothies, Eis oder Kuchen sind sehr reife Bananen geradezu perfekt. Einfrieren statt wegwerfen, ist also die Devise!

Zucchini schmecken uns gefüllt, als Suppe, in der Gemüsepfanne oder sogar mit dem Spiralschneider wie Spaghetti zu „Zoodles“ geschnitten. Zu viel gekauft oder reichlich geerntet? Dann ab ins Gefrierfach damit!

Auch Hackfleisch lässt sich einfrieren und so länger haltbar machen. Wie das richtige Einfrieren gelingt und wie lange eingefrorenes Hackfleisch haltbar ist, verrät unser Tipp.